ALEXANDER PLUQUETT

Jahrgang 1982
2010-2013 Theaterakademie Vorpommern

Geboren im schönen Märchenland der Brüder Grimm, in Nordhessen, verwundert es kaum, dass der kleine Alexander eine blühende Fantasie entwickelt. Diese ließ er seit seinem 7. Lebensjahr in die Trompete und später auch den Gesang fließen, woraufhin große und kleine Bühnen gerockt wurden und ab 2004 ein Musikstudium auf Lehramt folgte. Parallel dazu unterrichtete Alexander an der Musikschule in Kassel Trompete, war Mitglied in diversen Bands und tauchte immer tiefer in die freie Theaterszene in Kassel ein. Erste Kurzfilme, ein Hörspiel und eine Doku beim HR ließen in ihm die Liebe zum professionellen Schauspiel wachsen, sodass er an das 1. Staatsexamen ein Schauspielstudium anschloss, um fortan sowohl die Musik-Bühnen, als auch die Theater der Republik bespielen zu können. Parallel gründete er mit einer Pianistin aus Kassel sein eigenes musikalisches Kabarett-Duo und man tourt bis heute mit einem Georg Kreisler Abend durchs Land. Es folgten Theater-Engagements in Kassel, an der Vorpommerschen Landesbühne und in Hamburg, Moderation und Sprecher von Mikrofon zu Mikrofon oder flirtet hier und da, ob bei Film, Fernsehen oder Werbung mit der Kamera. Das nennt man wohl Bio…äh Kunstdiversität. Geht nicht? – Gabs für Alex noch nie!

Alexander wohnt in Berlin.

FILM

2014    Infinite Future, Kurzfilm

            Regie: Rochdi A. Schmitt

THEATER

aktuell: Herkuleskeule Dresden

Betreutes Denken

Regie: Mario Grünewald

Lachkoma

Regie: Wolfgang Schaller, Matthias Nagatis

2014-2016 Die Stachelschweine 

Globale Betäubung

Regie: Tatjana Reese

Ausweg freihalten

Regie: Hans Holzbecher

Kabarett & Currywurst

Regie: Matthias Kitter

Deutschland sagt Jein

Regie: Tatjana Reese

2014 Scharlatan Theater für Veränderung - Hamburg​

Die Bandprobe

Regie: Michael Bandt

2011-2014 Vorpommersche Landesbühne

2005-2006,2008-2009 STUK Kassel

2006 Staatstheater Kassel

 

 SHOWREEL

VITA

FOTOS

 

                                                                                                                                                                                      © 2019 KIERA BAHL