ELENA HERZOG

Jahrgang 1998

In Regensburg aufgewachsen, entdeckte sie bereits in der zweiten Klasse als „Müllerstochter“ ihre Liebe zum Schauspiel. Fortan sammelte sie im Cantemus Chor, bei Ballettaufführungen und später auch im Schultheater und im Jugendclub Regensburg Bühnenerfahrung.

2013 schrieb sie ihr erstes eigenes Drehbuch, welches sie mit der finanziellen Unterstützung von „In eigener Regie“ verwirklichte, dem mehrere Kurzfilme in eigen Regie folgten. Schauspielunterricht bei Nikola Norgauer und mehrere Camera Acting Workshops bei Inga Helfrich in München schlossen sich an.

 

Elena ist selbstbewusst, überzeugt mit Charme und Natürlichkeit und lässt sich durch ihre Wandelbarkeit nicht in eine Schublade stecken. Wer Elena kennt, weiß, sie ist zielstrebig und lässt sich nicht so schnell unterkriegen - sie nimmt es lieber mit Humor. Ihre Devise ist: Wer mit einem Lachen für seine Träume kämpft, kann nur gewinnen.

Die Muttersprache der Wahlberlinerin ist Deutsch. Außerdem spricht sie fließend Englisch und hat Grundkenntnisse in Französisch. Sie kann reiten und hat einen Schein im Windsurfen.

Elena wohnt in Berlin.

FILM 

2019      Young Hearts

              Regie: Patrick Schulz, Webserie

2016      Irgendwas mit Liebe

              Regie: selbst, Kurzfilm, Filmlook Pictures

              Big und SWR/REWAG“

2015      What if

              Regie: selbst, Kurzfilm, gefördert von O2 Think

              Big und SWR/REWAG“

2013      Die Youtube Clique

              Regie: selbst, Kurzfilm, Lobende

              Erwähnung im Finale "In eigener Regie"

TV

2019      9 Tage wach

              Regie: Damian John Harper 

2018      Unsere Zeit ist jetzt

              Regie: Christian Klandt, RTL

THEATER - AUSWAHL

seit 2015 regelmäßig

              FREITAG DER 13, LEONCE und LENA,                          ALICE IM ANDERLAND 

              Cantemuschor + Theatergruppe in Regensburg

 

 SHOWREEL

VITA

FOTOS

 

                                                                                                                                                                                      © 2019 KIERA BAHL