MIA KOVAC

Jahrgang 2001

Tatsächlich gibt es nicht diesen einen Grund, warum ich Schauspielerin werden möchte. Viel eher hat sich das Schauspiel schon früh in mein Leben geschlichen und mich seither nicht mehr losgelassen. Als Kind fing das schon früh an. Ich dachte mir abenteuerlichen Geschichten aus und bestach meine Geschwister und Freunde diese Geschichten szenisch mit mir umzusetzen. Irgendwann zwischen der Grundschule und dem Gymnasium wuchs meine Begeisterung für Theater und Film immer weiter, sowie die endlose Kreativität im Schaffensprozess und vor allem der Moment anderen Menschen mit vollem Herzen zeigen zu können, wofür man brennt und woran man glaubt. Im Endeeffekt ist es mir nicht wichtig unglaublich berühmt mit dem zu werden, was ich tue, es ist viel eher die Bestätigung genau das zu tun, was sich zu einhundert Prozent richtig anfühlt und für das ich bereit bin meine Kraft zu investieren.

FILM

2020  Bleiches Glimmen

          Regie: Theresa Weidmann, HFF München

2015  Backstory

          Regie: Joschka Laukeninks

TV

2019  Piskopat

          Regie: Till Endemann

2019  Jan Römer - Das Lied der toten Mädchen

          Regie: Felix Herzogenrath

2017  Der Kriminalist - Esthers Geheimnis 1+2,                      Episodenrolle, ZDF

          Regie: Theresa von Eltz

THEATER

DEUTSCHE OPER/Tischlerei

2018  DER SCHREI DES PFAUEN IN DER NACHT        

          Regie: Bernarda Horres 

 

WERBUNG
2019  Sprachaufnahmen Mercedes/Rundfunk-Werbung

2017  Imagefilm für die Hochschule Fresenius

          Regie: Oliver Julius 2007 Alice

2006  Postbank

 

 SHOWREEL

VITA

FOTOS

 

© 2021 Kiera Bahl