BENJAMIN SEIDEL

Jahrgang 1991

Schon in frühen Jahren stand Ben für Filme wie „Helden wie wir“ und „Nick Knatterton“ vor der Kamera. Schnell folgten weitere Rollen in bekannten Formaten wie „Klinikum Berlin Mitte“ und „Schloss Einstein“, zahlreiche Fernseh- und Kinofilmen schlossen sich an. Auch die Synchronbranche wurde auf ihn aufmerksam, er konnte sich dort erfolgreich etablieren, u.a. brachte ihm sein Können eine Nominierung für den deutschen Synchronpreis ein.

Mit der Zeit und Erfahrung folgten Rollen meist umtriebiger Charaktere mit innerer Zerrissenheit, wie zuletzt als Hank im Film „The Mongolettes“, einem jungen Mann mit geistiger Behinderung und impulsiven Charakter, dessen Darstellung von Kritikern lobend honoriert wurde.

Er nahm sich Zeit für eine handwerkliche Ausbildung und unternahm Reisen, um seinen Horizont zu erweitern. Die Liebe zum Film aber blieb. Mit Hamburg als Wahlheimat sieht er nun neuen herausfordernden Rollen entgegen. 

Benjamin lebt in Hamburg.

FILM - Auszug

2011 Das verlorene Lachen

         Regie: Bernd Sahling

2007 Rosa Jungs
         Regie: Hannes Hirsch

2005 Das Haus der schlafenden Schönen

         Regie: Vadim Glowna

2003 Der Dolch des Batu-Khan

         Regie: Günther Meyer

TV - Auszug

2012 Ken Follets Zeitreise in das finstere Mittelalter

         Regie: Jann Turner

2011 Die Mogolettes - Wir wollen rocken HR Hank                Regie: Florian Gärtner

2011 Notruf Hafenkante Fg. 125 Hilfe für die    

         Reiterstaffel Regie: Jörg Schneider             

2011 Großstadtrevier Staffel 25, Fg.3 Klassentreffen              Regie: Felix Herzogenrath

WERBUNG

2010 Ikea
2009 Ferrero

 

 SHOWREEL

VITA

FOTOS

EIGENE WEBSITE

 

                                                                                                                                                                                      © 2019 KIERA BAHL