WINFRIED GOOS

Jahrgang 1981
1987-1991 HF Musik und Theater, Rostock

Geboren wurde Winfried Peter Goos 1981 in Ostfriesland. Nach seinem Studium engagierte ihn Claus Peymann an das Berliner Ensemble. Dort arbeitete er acht Jahre als festes Ensemblemitglied und bis 2020 als Gast. Es kam zur Zusammenarbeit mit RegisseurInnen und KünstlerInnen wie Peter Stein, Robert Wilson, Klaus Maria Brandauer, Katharina Thalbach, Martin Wuttke, Mona Kraushaar, Manfred Karge, Thomas Langhoff, Mathias Langhoff, Philipp Tiedemann, Claus Peymann, Herbert Grönemeyer, Georgette Dee, Lou Reed, Rufus Wainwright und Cocorosie. Mit internationalen Produktionen von Robert Wilson reiste er nach New York, Hong Kong, Sao Paulo, Taiwan, Südkoreea, Frankreich, Norwegen und Italien.

Er stand für mehrere Kino- und Fernsehproduktionen vor der Kamera.

Für das Deutschlandradio und den WDR sprach er mehrere Hörspiele und ist auch als Synchronsprecher tätig. Mittlerweile arbeitet er als freier Schauspieler in Deutschland und der Schweiz, am Schlossparktheater Steglitz oder dem Sommertheater Winterthur. 

 

Winfried wohnt in Berlin.

SHOWREEL

VITA

FOTOS

 

19_Goos_Winfried Peter_�_Constanze Wenig_edited.jpg
insta.png

FILM - Auszug

2015   Mr. Rodolpho's Jubilee

           Regie: Michael Glover

TV - Auszug

2015   Soko Wismar - Feindliche Übernahme

           Regie: Steffi Döhlemann

           Soko Wismar - Wem gehört die Stadt

           Regie: Herwig Fischer

2014   Letzte Spur Berlin - Hochvirulent

           Regie: Edzard Onneken

THEATER - Auszug

seit 1997 Theater im OP ThOP Göttingen, Junges Theater Göttingen, Theater Osnabrück, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, 

Maxim-Gorki-Theater Berlin, Volkstheater Rostock, Berliner Ensemble, Sommertheater Winterthur u.a.

Regisseure: Peter Stein, Robert Wilson, Katharina Thalbach, Mona Kraushaar, Manfred Karge, Thomas Langhoff, Philipp Tiedemann, Claus Peymann u.a.

Stücke: Faust 1+2 / Faust

Mutter Courage und ihre Kinder / Eilif

Die Dreigroschenoper / Sägerobert

Vier linke Händer / Bertrand

Die Juden / Krumm